WN-LOGO

 

Besuchen Sie die Produktausstellung
in unserem Kundenzentrum Mödling

  Newsletter0115


Sehr geehrte Damen und Herren!

"Der nächste Rückstau kommt bestimmt"

Wir wollen Sie nicht verunsichern, aber die Schäden durch Rückstau bei immer heftigeren Starkregenereignissen nehmen deutlich zu. Durch entsprechende Planung und Vorkehrung können Sie das aber ein für alle Mal verhindern.

Auf Grund des technischem Know Hows und der Erfahrung unserer Mitarbeiter und unserer Lieferpartner sind wir in der Lage, Sie bei Ihrem Rückstauproblem kompetent und umfassend zu unterstützen, egal ob bei der Neuplanung oder bei der Adaptierung vorhandener Gebäude.
Zählen Sie auf uns!

Mit besten Grüßen

ppa. Gerhard Zack
Geschäftsleitung Vertrieb & Marketing, Prokurist

 

       
 

 

Rückstau ohne Sicherung

 

Geschützt gegen Rückstau

 

Rückstauverschluss

 

Rückstauhebeanlage

 

Planungshandbuch

 

Sie wollen mehr über uns
erfahren, oder gleich einen
Besuch unserer Mitarbeiter?

Dann melden Sie sich
bitte hier!

 

Effiziente Rückstausicherung zahlt sich aus

Starke Unwetter, wie sie in Österreich immer häufiger vorkommen, können Kanalnetze völlig überlasten. In diesem Fall staut sich das Wasser über die Rückstauebene des öffentlichen Kanals auf. Die Folge: Das Wasser drückt zurück ins Haus und verursacht Schäden an Gebäuden und Hausrat.

Hat der Hausbesitzer für diese Fälle keine Vorkehrungen getroffen, bleibt er auf den Kosten der Überschwemmung sitzen. Betreiber der öffentlichen Kanalisationen müssen für Rückstauschäden nicht haften. Auch sind die Schäden weder durch klassische Hausrat- noch durch Wohngebäude-Versicherungen abgedeckt.

In dieser Situation ist der Einbau einer einwandfrei funktionierenden Rückstausicherungsanlage die einzig empfehlenswerte Lösung.

Zur Rückstausicherung kommen Rückstauverschlüsse oder Hebeanlagen (Pumpstationen) zum Einsatz. Rückstauverschlüsse können überall dort eingesetzt werden, wo ein freies Gefälle zum Kanal vorhanden ist und der Kanal unterhalb des Kellerbodens liegt. Sie lassen das Wasser im Normalbetrieb in Strömungsrichtung ungehindert durchfließen und sperren nur bei Rückstau den Rückweg ab.

Ein Nachteil ist allerdings, dass Hausbewohner während des Rückstaus keine Toiletten, Duschen, Waschmaschinen usw., die sich unterhalb der Rückstauebene befinden, benutzen können. Die geschlossene Rückschlagklappe versperrt auch den Abfluss.

Soll die Abwasserentsorgung aus dem Keller also auch während eines Rückstaus möglich sein, oder befindet sich die Ablaufstellen unterhalb des Kanalniveaus, muss eine Hebeanlage eingebaut werden. Sie sammelt das Abwasser in einem Behälter und befördert es erst bei einem gewissen Wasserstand durch eine Pumpe über die Rückstauebene. Von dort aus kann es frei in den Kanal fließen.

Zusätzlich gibt es Hybridanlagen mit Rückstauverschlüssen und Pumpe. Diese wird nur bei Rückstau verwendet, im Normalbetrieb wird kostengünstig über das normale Kanalrohr entwässert.
 

Normen und Behördenempfehlungen

Behörden und Kanalbetreiber in ganz Österreich haben auf das Problem reagiert und stellen, von der Gemeinde Wien bis zur Gemeinde Hohenems entsprechende Informationen und Empfehlungen zur Verfügung. Auch in der betreffenden ÖNORM B2501 von 2015 wird auf das Thema Rückstauschutz genau eingegangen. Der Anwender findet genaue Angaben, was bei einem normgerechten Neubau zu beachten ist. Auch das sensible Thema Rückstauschutz nach Abscheidern ist nun geregelt.

Mehr Information zur gültigen Norm finden Sie im Leitfaden für die ÖNORM B 2501 der Fa. Kessel.


Rückstausicherungsanlagen von den Profis

Gemeinsam mit unserem langjährigem Partner, Fa. Kessel, planen und verkaufen wir seit vielen Jahren Anlagen zur Rückstausicherung. Vertrauen Sie auf unser Wissen, um auch bei Ihrem Projekt eine sichere und kostengünstige Lösung zu finden. Lassen Sie sich direkt vor Ort von einem unserer Kollegen im Außendienst beraten, oder holen Sie sich per nebenstehendem Link zum Planungshandbuch mehr Informationen zum Thema.

 

Weiterführende Links:

Webseite Wallner & Neubert/ Rückstauverschlüsse

       
 

WN-LOGO

 

 

purator-logo

 

 

pwn-at-logo

 


Vorschau auf unsere nächsten Newsletter:

Vorstellung HAWLE Armaturen und Schieber für den Schmutzwasserbereich.

 

Wallner & Neubert
Gesellschaft m.b.H.

Im Felberbrunn 2
A-2340 Mödling
HG Wr. Neustadt
FN 152084d

T: +43 5 05 13 0
F: +43 5 05 13 210

office@pwn.at

Sollten Sie Probleme bei der Darstellung Ihres Newsletters in Ihrem Email-Programm feststellen, können Sie den Newsletter hier ONLINE finden.

Sie erhalten diesen Newsletter aufgrund Ihrer bestehenden Kundenbeziehung zur Wallner & Neubert GmbH. Falls Sie zukünftig keinen Newsletter von uns bekommen möchten, können Sie sich über diesen
LINK abmelden.